Aktuelles: Mittelschule Hösbach

Direktzum Inhalt springen, zur Suchseite, zum Inhaltsverzeichnis, zur Barrierefreiheitserklärung, eine Barriere melden,

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

Die Cookies mit dem Präfix hwdatenschutz_cookie_ werden verwendet, um Ihre Auswahl aller auswählbaren Cookies zu speichern. Die essentiellen Cookies werden automatisch auf 1 gesetzt, da sie notwendig sind, um sicherzustellen, dass die entsprechende Funktion bei Bedarf geladen wird.

Das Cookie namens hwdatenschutz_cookie_approved speichert den aktuellen Zustimmungsstatus des Cookie-Banners. Sollte es ein Update der Website geben, das Aspekte der Cookies verändert, würde dies zu einer Versionsdiskrepanz im Cookie-Banner führen. Folglich werden Sie aufgefordert, Ihre Zustimmung zu überprüfen und erneut zu erteilen.

Alle hwdatenschutz_cookie_ haben eine Bestandsdauer von einem Monat und laufen nach diesem Zeitraum ab.

Bei jedem Dienst ist das entsprechende Cookie hwdatenschutz_cookie_ aufgeführt, um zu erkennen, welches Cookie welchen Dienst ermöglicht.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Mittelschule Hösbach
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

  • hwdatenschutz_cookie_powermail
  • fe_typo_user
Aktuelles

Ausflug der ukrainischen Brückenklasse zum Fahrradworkshop

Artikel vom 21.07.2023

8 Jungen und 5 Mädchen zählt die Brückenklasse in der Mittelschule Hösbach, in denen die ukrainischen Jugendlichen, so gut wie möglich, in das bayerische Schulsystem integriert werden sollen. Wie könnte Integration besser funktionieren als Schüler mitten ins blühende Leben zu katapultieren?

Also auf zum Fahrrad-Workshop der Gesta (Gesellschaftliche Teilhabe für Alle) nach Aschaffenburg! Am 12. und 13. Oktober war es endlich soweit! Mit einer kurzen Einweisung der netten Mitarbeiter Janosch, Joscha und Sven beginnt unser Tag in der Werkstatt der Gesta in Damm. Zum Glück werden sprechen einige Mitarbeiter sogar russisch, deshalb ist die Verständigung kein Problem und die Sprachbarriere überwunden.

Sofort schnappen sich die Schüler ihre Schürzen und machen sich voller Eifer über die Fahrräder her. Jeder hat einen Arbeitsplatz, es wird in Teams geschraubt. Kurze Zeit später ist die Werkstatt erfüllt von ausgelassener Plauderei, klappernden Schraubenziehern und quietschenden Bremsgeräuschen, die erst unterbrochen werden als ein türkischer Bäcker das Frühstück liefert. Nach einer kurzen Pause werden weiter Reifen montiert, Schläuche geflickt und Bremsen eingestellt. Vor allem bei Dmytro und Pedro kommen versteckte Qualifikationen ans Licht, sie wollen jetzt jede Woche hierherkommen und überlegen später eine Lehre als Mechatroniker oder KFZ-Mechaniker zu machen. Ein ukrainischer Mitarbeiter hilft und erklärt einer Schülerin, wie sie das Fahrrad auf Schäden inspizieren muss. Zwischendurch stimmen aus einer anderen Ecke die Jungs ein ukrainisches Lied an und das Ziel des Tages scheint für uns erreicht. Den Kindern geht es gut, sie scheinen hier angekommen zu sein und können für ein paar Stunden vergessen, wie sie hier gelandet sind. Erst Pandemie, dann Krieg und eine von Putin geklaute Jugend, die wir Ihnen nicht zurückgeben können. Dafür aber das Gefühl, dass uns nichts trennt und wir uns nicht unterkriegen lassen, egal, vor welche Herausforderungen uns das Leben stellt. Begegnung, Teilhabe und Integration stehen im Mittelpunkt dieses Projektes und die Zeit geht an diesen 2 Tagen viel zu schnell vorbei. „Dawei, dawei“, was frei übersetzt heißt „auf geht’s, schneller“, spornt Frau Müller zwei Mädels an, als es bereits an der Zeit ist die Busse zu erwischen. Winkend verabschieden sich die Kinder am Hauptbahnhof mit Buvai, Ciao und Tschüss. So lieber Putin, das nimmst Du uns nicht. (AK)