Forstbetrieb Heigenbrücken an unserer Schule

Am Mittwoch, den 03. April 2019, war an unserer Schule ein  3-köpfiges Team des Forstamtes Heigenbrücken mit Ausbildungsleiter Lukas Küber zu Gast.

In einem anschaulichen Vortrag wurde das Berufsbild des Forstwirtes dargestellt. Zuhörer waren Klassen, die am Ende des nächsten Schuljahres ihren Abschluss machen sowie Interessierte aus den jetzigen Abschlussjahrgängen. 

Besonders erfreulich war, dass ein „Ehemaliger“  unserer Schule – Matthias Ascherfeld – zu den Vortragenden gehörte, der  von seinen Beruf sichtbar begeistert ist und mit viel Überzeugungskraft unseren Schülern den interessanten und vielseitigen Beruf des Forstwirtes vorstellte. 

Vielen Dank !

Mit Herz und Hand

Am 18. Februar wurde an unserer Mittelschule das Stück "Mit Herz und Hand" aufgeführt. Zimmermeister Richard Betz, von Beruf Zimmerermeister, führte das Einmannstück auf. Auch Josef Stegmann, Obermeister der Zimmerer-Innung Aschaffenburg/Miltenberg war in Hösbach vor Ort.

 „Finde dich heraus, und du findest dich selbst“ ist dabei ein zentraler Spruch und sollte den Schülern zeigen, dass sie beruflich ihre Bestimmung finden sollen, denn nur so werden sie zufriedene Menschen.

Weiterlesen...

Ausbildung der Streitschlichter

Vom 30. Januar 2019 bis zum 01. Februar 2019 wurden dieses Jahr die Streitschlichter aus den Jahrgangsstufen 7 bis 9 auf einer Ausbildungsfahrt im Schullandheim Hobbach ausgebildet. An den drei Tagen der Ausbildung wurde Neues über Kommunikation und Konflikte gelernt. Vor allem der Ablauf einer Streitschlichtung wurde immer wieder in Rollenspielen eingeübt. Trotz der vielen Arbeit kam der Spaß nicht zu kurz und bei Spielen, Nachtwanderung und Gesprächen fand sich ein vielversprechendes Streitschlichterteam zusammen.

Wir Ausbilder und das Lehrerkollegium bedanken uns schon jetzt bei den Streitschlichtern für ihr Engagement und die Bereitschaft sich für ein friedliches Miteinander an der Mittelschule Hösbach einzusetzen.

Ausstellung „abgestempelt – Judenfeindliche Postkarten“


Am 17.1.2019 wurde die Wanderausstellung „abgestempelt – Judenfeindliche Postkarten“ an unserer Mittelschule feierlich eröffnet. Neben nachdenklichen Worten von Bürgermeister Herrn Baumann, Rektorin Frau Lautermann und Herrn Eisert performte auch unsere Schulband. Auch als Gast anwesend war Bürgermeister Herr Krimm aus Goldbach.

Die Ausstellung kann nun von allen interessierten Vereinen, Schulen, etc. bis zum 18. März 2019 während der Schulöffnungszeiten bei uns besucht werden. Um eine kurze Voranmeldung und Terminabsprache wird gebeten. Gruppen und interessierte Schulklassen sollten sich diesbezüglich im Sekretariat der Schule – bevorzugt per Mail - anmelden (Tel. 06021 5003840 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! )

Weiterlesen...