Schutz- und Hygienemaßnahmen

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte unserer Schülerinnen und Schüler,

Mit der Umsetzung des „Normalbetriebes“ in den Schulen ist weiterhin der Infektionsschutz das oberste und dringendste Ziel.

Bei auftretenden Infektionsfällen wird das zuständige Gesundheitsamt je nach Ausmaß des Geschehens und je nach Eingrenzbarkeit die erforderlichen Maßnahmen anordnen.

Am 01. September 2020 hat der Ministerrat Entscheidungen für den Unterrichtsbeginn am Dienstag, 08. September 2020 beschlossen.

Diese sehen wie folgt aus:

1.    „Maskenpflicht“

In den beiden ersten Unterrichtswochen (07.09. bis 18.09.) gilt eine Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung für alle Personen auf dem Schulgelände und am Platz im Unterricht.

Ab 19.09.2020 ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes grundsätzlich für alle Personen auf dem Schulgelände verpflichtend. Diese Pflicht umfasst alle Räume und Begegnungsflächen im Schulgebäude (z.B. Unterrichtsräume, Fachräume, Turnhalle, Flure, Gänge, Treppenhäuser, Sanitäranlagen, beim Pausenverkauf, in der Mensa, während der Pausen und im Verwaltungsbereich) und auch im freien Schulgelände (z.B. Pausenhof, Sportstätten).

 2.    Schutz- und Hygienemaßnahmen

a)    Eintreffen und Verlassen des Schulgebäude

  • Bitte tragen Sie dafür Sorge, dass Ihr Kind pünktlich an der Schule eintrifft. Ein verspätetes Ankommen und    Betreten der Schule kann nicht erfolgen.
  •  Abholung der Schüler durch Klassenleiter – kein Schüler betritt alleine das Schulhaus
  • Eintreffen und Verlassen des Schulgebäudes unter Wahrung des Abstandsgebotes (mind. 1,5 m)
  • Treffpunkte der Klassen – Bitte „Sammelpunkte“ beachten:

 

5a/b                Haupteingang à Bitte nur 1 Elternteil!!

6a                   Pausenhof

6b                   Haupteingang

7a                   Haupteingang

7bM                Pausenhof   

8a                   Pausenhof

8b                   Haupteingang

8cM                Haupteingang

9a                   Gartenhaus

9b                   Haupteingang

9cM                Pausenhof

9dM                Rondell (Pausenhof)

10aM              Pausenhof

10bM              Pausenhof

 

b)    Vor und während des Schulaufenthalts

  • Abstandhalten (mind. 1,5 m)
  • Regelmäßiges Händewaschen (mit Seife, für 20 – 30 Sekunden)
  • Toilettengang nur einzeln und unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen
  • Einhalten der Husten- und Niesetikette (Husten und Niesen in die Armbeuge oder in ein Taschentuch)
  • Kein Körperkontakt
  • Vermeidung des Berührens von Augen, Nase und Mund
  • Pause: An festgelegten Standorten

 c)    Im Klassenraum

  • Auf Einhaltung des Mindestabstandes (1,5 m) zwischen Schüler*innen kann verzichtet werden
  • Frontale Sitzordnung
  • Vermeidung gemeinsam genutzter Gegenstände (kein Austausch von Arbeitsmittel wie z.B. Bücher, Stiften, Linealen, usw.)
  • Häufiges Durchlüften des Raumes (mind. 5 Minuten nach jeder Schulstunde)

 d)    Mund-Nasen-Schutz im Schulbus

Im öffentlichen Nahverkehr sowie in den Schulbussen müssen die Schüler*innen einen Mund-Nasen-Schutz, sog. „Community Masken“ tragen. Dieser ist vor Betreten des Schulhauses abzunehmen und durch einen frischen, selbst mitgebrachten Mund-Nasen-Schutz zu ersetzen.

 

3.    Weitere infektionshygienische Hinweise 

Laut Schreiben des Kultusministeriums wird von der regelmäßigen Verwendung von Desinfektionsmittel abgeraten, das Augenmerk soll auf die Händehygiene (häufiges Händewaschen) gelegt werden.

 

4.    Erkrankung eines Schülers bzw. einer Schülerin

Bitte schicken Sie Ihr Kind bei Auftreten von coronatypischen Symptomen, z.B. Fieber, trockener Husten, Atemproblemen, Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns, Hals-, Gliederschmerzen, Übelkeit/Erbrechen, Durchfall, nicht in die Schule!

Die Schüler*innen, die sich nicht an die Vorgaben halten, werden vom Unterricht ausgeschlossen.

Personen, die

  •  mit dem Corona-Virus infiziert sind oder entsprechende Symptome (siehe oben) aufweisen,
  • in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder bei denen seit dem letzten Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind oder
  • die einer sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegen,

 dürfen die Schule nicht betreten!

Zur Sicherheit aller bitten wir Sie, die Selbstauskunft (hier Download) bis Montag 07. September 2020 in den Briefkasten der Schule zu werfen.

 

Wir danken Ihnen für die Unterstützung in dieser schwierigen und herausfordernden Zeit. Bleiben Sie gesund!

 

 Sandra Lautermann, Rin                                     Ralf Weigand, KR