Ringen – eine disziplinierte Form von Raufen

Viele Schüler der Mittelschule Hösbach nahmen an einem Probetraining des Ringervereins KSC Germania 07 Hösbach teil.

Aufgeteilt in zwei Gruppen erfuhren die Schüler, wie man sich beim Ringen aufwärmt. Diese Übungen unterschieden sich von dem herkömmlichen Sportunterricht und machten viel Spaß.

Gespannt beobachteten die Schüler, wie die erfahrenen Ringer Udo Hufgart, Christoph Hufgart und Stefan Oberle verschiedene Griffe und Wurfübungen zeigten. Paarweise versuchten die Schüler das Gesehene umzusetzen. Dabei unterstützen die Profis die Schüler. 

Für die Schüler war diese Trainingseinheit eine willkommene Abwechslung zum Schulalltag, vor allem am Ende des Schuljahres. Beobachter stellten fest, dass die kleinen Kämpfe an die beliebten Rangeleien von Jugendlichen erinnerten. Ein großer Unterschied lag aber in der disziplinierten Umsetzung. 

Die Schüler waren nach der Trainingseinheit müde und glücklich, weil sie nun effektiver und geschickter mit ihren Geschwistern „galern“ können. Auch die Mädchen merkten, dass sie mit dem richtigen Griff, ihre Klassenkameraden zu Boden bekommen und waren erfreut zu hören, dass auch sie zum Training im Verein willkommen sind.

Die Mittelschule Hösbach bedankt sich bei Jochen Ratz, Udo und Christoph Hufgart und Stefan Oberle.

Hösbach, Juli 2015