Besuch der staatlichen Berufsschule Aschaffenburg

Besuch der Staatl. Berufsschule I Aschaffenburg durch Schüler der Mittelschule Hösbach am Donnerstag,  6. Dezember 2012 

Anstelle des nachmittäglichen Werk-Unterrichts statteten 12 Schüler der Klassen 9cM und 9dM am o. g. Schultag der Berufsschule einen Arbeitsbesuch ab.

Nach vorausgegangener Initiative und Organisation der beiden beteiligten Lehrkräfte, Frau Proske von der MS Hösbach und Herr Sauer vom Fachbereich Holztechnik der Berufsschule, konnten die Schüler in verschiedenen Abteilungen einen kleinen Einblick in den Praxisunterricht an der Berufsschule gewinnen.

Besucht wurden die Fahrzeuglackierer, die Kfz-Mechatroniker und die Karrosseriebauer. Das Hauptziel der Veranstaltung war allerdings die Abteilung „Holztechnik“.

Im vorausgegangenen Werkunterricht hatten die Hösbacher Schüler an mehreren Nachmittagen im Technikunterricht versucht, die Rahmeneckverbindungen (Schlitz und Zapfen) für eine zu fertigende „Obstschale“ mit einfachem Handwerkszeug fachlich einwandfrei auszuführen. „Das kann man schon so machen, doch das Arbeiten ist doch sehr zeitaufwändig und mühsam“, war bei den Schülern herauszuhören.

Im berufsschuleigenen Maschinenraum konnten nun die gleichen Verbindungen, zusätzliche Bohrungen und verschiedene schräge Profilierungen (Fasen) an professionellen Fertigungsmaschinen (Bandsäge, Formatkreissäge, Langloch-Bohrmaschine, Tischfräse) unter fachkundiger Aufsicht der beiden Lehrkräfte von den Jugendlichen größtenteils selbst hergestellt werden.

Trotz unvermeidlicher Wartezeiten an den Maschinen waren alle Teile in etwa 180 Minuten passgenau angefertigt.

Im Hösbacher Werkunterricht muss danach „nur“ noch die Feinarbeit vor, beim und nach dem Zusammenbau sowie die Oberflächenbehandlung ausgeführt werden. 

Es ist allen Beteiligten klar, dass die Mittelschüler nur einen begrenzten Eindruck von zeitgemäßer Holzbearbeitung mitnehmen konnten. Die Realität in den Betrieben sieht auch nochmals anders aus. Wichtig ist aber, dass zukünftige Auszubildende dem professionellen Arbeiten ein Stückchen näher kommen konnten.

  

  • PICT0090
  • PICT0091
  • PICT0092
  • PICT0093
  • PICT0095
  • PICT0096
  • PICT0098
   

 Hösbach, 12.Januar 2013