Achtung !

Unterrichtsregelungen bei ungünstigen Witterungsbedingungen 2014/2015

Bei Witterungsverhältnissen, die in weiträumigen Bereichen (z. B. mehrere Schulamtsbezirke) einen geordneten Schulbetrieb nicht mehr zulassen, trifft die Regierung diese Entscheidung für ihren Aufsichtsbezirk oder größere Teile dieses Bezirks für alle Schulen. Da auch bei extremen Wetterlagen in vielen Fällen nur ein Teil der Schüler die Schule nicht erreichen kann, findet grundsätzlich Unterricht statt, wenn auch nur in eingeschränkter Form.   

 

Weiterlesen...

Fachkraft für Lagerlogisitik - der moderne Einzelhandelskaufmann?

Am 9. Dezember 2014 findet um 11:00 Uhr an unserer Schule der erste Fachvortrag von Auszubildenden, Ausbildern und Berufsschullehrern statt.

Auszubildende der Berufsschule II, Herr Lang, Lehrer an der Berufsschule II, und Herr Schweibert von der Firma Office Depot Großostheim stellen die Anforderungen und Tätigkeiten der Fachkraft für Lagerlogisitk im Betrieb und während der schulischen Ausbildung dar.

Zu diesem Vortrag sind alle Schüler der 8. und 9. Klasse des Landkreises Aschaffenburg eingeladen, die sich über das neue und sehr gefragte Berufsbild informieren wollen. Jeder Schüler, der an diesem Vortrag teilnimmt, erhält eine Bestätigung, die er einer Bewerbung beilegen kann. Interessierte Eltern sind natürlich auch willkommen.

Hösbach, November 2014  

Betriebserkundung Hotel Gerber

Am Donnerstag, den 06.11.14 fand mit Schülern der achten Klassen eine Betriebserkundung im Hotel Gerber in Hösbach statt.

Die Schüler wie auch die Hotelangestellten waren motiviert und motivierend. Es war eine sehr kurzweilige und interessante Erkundung. Zuerst durften wir die Zimmer im Hotel betrachten und bekamen nähere Informationen hierzu. Auch in den Frühstücksraum, die Küche und die Bar durften wir blicken. Hier konnten ebenfalls Erfahrungen aus erster Hand gemacht werden, vielen Dank dafür!

Weiterlesen...

Wie viele Handwerksberufe kennst du?

Am 27. September  besuchten viele Schüler der 8.und 9. Klassen die „Jobmeile“ der Handwerkskammer.

Dort stellten Auszubildende und Innungsmeister das von ihnen erlernte Handwerk vor. Erstaunlich war, wie viele verschiedene Handwerksberufe vertreten waren: 45 (Die Liste wird im Anhang aufgeführt.)

 

 

 

Weiterlesen...

Jobmeile 2014

Am 27. September 2014 findet in der Handwerkskammer in Aschaffenburg die sogenannte Jobmeile statt, bei der den Besuchern 60 verschiedene Handwerksberufe vorgestellt werden.

Da diese Veranstaltung erfahrungsgemäß sehr lohnenswert ist, bieten wir Schülern und Eltern an, gemeinsam mit Ihrem Sohn / Ihrer Tochter in einem von unserer Schule organisierten Bus nach Aschaffenburg fahren zu können, um sich über die Vielzahl der Berufe informieren zu können.

Wenn sich genügend Interessierte bis Dienstag, den 23.9.2014 bei der Klassenleitung anmelden, wird am Samstag, dem 27. September, um 9:00 Uhr ein Bus zur Handwerkskammer fahren. Um 12:00 Uhr fährt der Bus Sie zurück zur Schule. 

Hösbach, September 2014  

Einladung 1. Elternabend 2014/15

Einladung zum 1. Elternabend und zur Wahl des Klassenelternsprechers im Schuljahr 2014/2015

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, 

ein herzliches Willkommen im neuen Schuljahr. Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern einen guten Start und freuen uns auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zum Nutzen und Wohle Ihres Kindes. Bestimmen Sie den Erziehungs- und Bildungserfolg Ihres Kindes mit durch Ihr persönliches Engagement und anhaltenden Kontakt zur Schule. Kommen Sie deshalb bitte zum Elternabend - mit der Wahl des Klassenelternsprechers - am

Dienstag 23.09.2014, Jahrgangsstufen 5 bis 10  jeweils um 19:00 Uhr.

Weiterlesen...

Schulbeginn 2014/15

Hinweise zum Schuljahresbeginn 2014/15

Wir wünschen allen Schülern und Schülerinnen einen guten Start in das neue Schuljahr.

Unterrichtsbeginn für die Klassen 5 bis 10 ist um 08.00 Uhr, Unterrichtsende am 1. Schultag ist um 11.15 Uhr. Die Schüler/innen der 5. Klassen und der 7. M-Klasse versammeln sich um 08:15 Uhr in der Aula zur Begrüßung und zur Aufteilung in die Klassen.

Alle übrigen Klassenzusammensetzungen werden durch Aushänge am Nord- und Südeingang der Hauptschule Hösbach am 1. Schultag bekannt gegeben.

Schulbusbetrieb zum 1. Schultag, Donnerstag 16.09.2014 (bitte Weiterlesen anklicken)

Weiterlesen...

Der „Naturschulausflug“

Die Klassen 5ak (Frau Wächter) und 5b (Frau Schwuchow) unternahmen am 17.7.2014 zum Schuljahresende einen Unterrichtsgang in die Natur.

Zuerst fuhren wir in die Tropfsteinhöhle. Als wir ankamen, sahen wir einen großen See mit noch größeren Fischen. Danach führte uns die Höhlenführerin  in die Tropfsteinhöhle – 600m tief in den Berg. Wir fanden es dort sehr schön, doch manchmal ging für kurze Zeit das Licht aus und wir standen alle im Dunkeln. In der Höhle gab es viele Tropfsteine, die aussahen wie bestimmte Figuren. Die schönste und größte war „Die Hochzeitstorte“. Danach fuhren wir zwei Stunden mit dem Bus zum Wildpark in Bad Mergentheim.

Weiterlesen...

Kooperation der Mittelschule Hösbach mit der Berufsschule AB

Während Herr Sauer im letzten Schuljahr jede Woche einen Tag bei uns verbrachte (siehe Bericht: Besuch der Berufsschule), kamen in diesem Schuljahr am 20. Februar mehrere Berufsschullehrer und –innen zu uns, besuchten dabei verschiedene Unterrichtsstunden und führten im Anschluss Gespräche mit den Lehrkräften der Klassen 9 und 10. Hierbei wurde besprochen, wie die Mittelschullehrer und Berufsschullehrer den Übergang der Schüler an die Berufsschule erleichtern können. 

Auf Grund dieses Treffens bot sich Herr Schwarzkopf, Berufschullehrer an der Berufschule I, an Fachlehrern m/t und einem Kollegen aus Schöllkrippen den Stoff der Berufsschüler im Bereich Metall zu erläutern. Bereits der zu Beginn vorgestellte Eingangstest, den alle Schüler und –innen absolvieren müssen, war äußerst interessant.

Weiterlesen...

Betriebserkundung – Senioren Wohnstift Goldbach, am 4. Juni 2014

Die 5 Schülerinnen der Klasse 8cM und die Lehrkraft wurden im Senioren-Wohnstift von Fr. Roth, Pflegedienstleitung,  freundlich begrüßt und gleich zu einem kleinen Imbiss eingeladen.

Gestärkt bearbeiteten die Schülerinnen den Fragebogen, auf dem Vorwissen, aber auch eigene Fragen notiert werden konnten. Was sind typische Probleme im Alter? Was stellst Du Dir unter einer Demenz vor? Was sind Aufgaben einer Altenpflegerin? Über diese Fragen kamen wir dann in ein Gespräch, bei dem die Schülerinnen auch von Vorerfahrungen in der Familie oder Nachbarschaft berichteten.

Weiterlesen...